Evangelisch methodistische Kirche


Evangelisch muss sicher nicht erklärt werden, aber was heißt eigentlich methodistisch?

"Methodisten" nannte man ab 1728 spöttisch eine Studentengruppe, die sich in der englischen Universitätsstadt Oxfort versammelte.
Der Spottname beschrieb die geordnete Lebenspraxis von gemeinsamer Bibellese, sozialem Einsatz, Fasten und Beten. Dieser Gruppe gehörte John Wesley (1703 - 1791)an. Er war Prediger in der anglikanischen (englischen) Kirche und theologischer Gelehrter.

Im Jahr 1738 nachdem er seine Bekehrung erlebte, intensivierte er seine Bemühungen, die biblischen Botschaft möglichst breit unter allen Volksschichten zu verkündigen. Er tat es nicht nur in Kirchen, sondern überall dort, wo Menschen sich versammelten. Vor allem in den Arbeitervierteln und unter den Bergarbeiterfamilien fasste die Erweckungsbewegung Fuß. Die Predigt blieb verbunden mit sozialem Engagement. Die Förderung der Bildung für Kinder und Aufklärung sowie Hilfe bei Alkoholsucht wurden wichtige Aufgabenfelder.

Der Name "Methodisten" blieb an Wesley und seinen Freunden hängen und wurde später als Eigennamen von ihnen übernommen. Über die Jahre entstand aus der innerkirchlichen studentischen Erneuerungsbewegung eine auch die Arbeiterschaft umfassende kirchliche Bewegung in England. Der Bruch mit der anglikanischen Kirche vollzog sich, als John Wesley Laien für Predigtdienste zuließ.

Die Bewegung breitete sich von England nach Nordamerika aus. Und von dort aus kam sie über zurückkehrende Einwanderer aufs europäische Festland. In Deutschland gibt es seit Mitte des 19. Jahrhunderts methodistische Gemeinden. Vor allem in Städten sowie im Erzgebirge, Vogtland und Schwaben breiteten sie sich aus.

Heute gibt es auf der ganzen Welt methodistische Kirchen.
Bis heute gehört persönlicher Glauben, der in sozialer Verantwortung gelebt werden will, zum Bekenntnis der Mitglieder unserer Kirche. Auch die engagierte Laienarbeit blieb Merkmal der Methodistenkirche weltweit.

 © 2018 by Evangelisch-Methodistische Gemeinden Lauter-Bernsbach  Kontakt  Impressum